Am Dermatologikum Köln kombinieren wir verschiedene schonende und nachhaltige Methode, um Haarveränderungen und Nagelveränderungen wie Nagelpilz zu behandeln.

Haarverlust und Ausdünnung

An erster Stelle steht ein ausführliches ärztliches Beratungsgespräch, um festzustellen, welche Art von Haarverlust vorliegt. Eventuell erfolgen gezielte Blutuntersuchungen. Anschließend erstellen wir gemeinsam mit Ihnen ein der Diagnose angepasstes Therapiekonzept. 

Das Behandlungsspektrum umfasst lokale und systemische Medikamente, Micro-Needling, Mesotherapie (mit Vitaminen, Antioxidanzien und Botulinum) und die Anwendung von Eigenblut (PRP).

Vermehrtes Haarwachstum

Vor der Therapie müssen mögliche hormonelle und medikamentöse Ursachen für das vermehrte Haarwachstum ausgeschlossen werden. Eine der zurzeit nachhaltigsten und schonendsten Methoden zur Haarentfernung ist die Laserbehandlungen. Hiermit können bis zu 90 % der dunklen Haare entfernt werden. Durch die moderne Technologie ist auch das Entfernen von helleren Haaren (ausgenommen blond und grau) und die Behandlung auf dunklerer Haut möglich.

Jedes Haar durchläuft drei Phasen: die Wachstums-, die Übergangs- und die Ruhephase. Die Laser senden Licht und transportieren Energie in die Wachstumszone der Haarwurzel, wo die Haarfollikel zerstört werden. Das ist allerdings nur bei den sich im Wachstum befindenden Haaren möglich. Da sich nie alle Haare der zu behandelnden Körperregion gleichzeitig in der Wachstumsphase befinden, sind mehrere Sitzungen nötig, um alle Haarfollikel zu zerstören.

Nagelveränderungen

Nagelpilz (Onychomykose) ist eine in Deutschland weit verbreitete Infektionskrankheit, von der besonders Sportler und Senioren betroffen sind. Die Behandlung ist oft langwierig und aufwendig. Die Lasertherapie ist eine vielversprechende Erweiterung der bisherigen Therapieoptionen. Gute Ergebnisse erbringt eine Kombination aus Laserbehandlung, Lacken und Cremes, sowie eine innerliche Therapie bei resistenten Fällen.

Die Laserenergie führt zu einer lokalen Erhitzung am befallenen Nagel, wodurch die Pilzsporen abgetötet und ihre Vermehrung gehemmt wird. Außerdem kommt es zu einer besseren Durchblutung des Nagels und der umliegenden Haut, was zu einer Anregung des lokalen Immunsystems führt.

Mehr aus diesem Fachbereich

Sie haben Fragen?

Wir helfen gern und stehen Ihnen für Fragen oder Feedback zur Verfügung.

Öffnungszeiten

Montags bis Donnerstag 07:00 bis 20:00 Uhr
Freitag 07:00 bis 15:00 Uhr

Kontakt

Dermatologikum Köln
Schillingsrotter Str. 39-41 | 50996 Köln

mail@haut-zentrum.com | 0221 39800 200

Alle Versicherten einer gesetzlichen Krankenkasse können die privatärztliche Behandlung als Selbstzahler in Anspruch nehmen.
Die Abrechnung der ärztlichen Leistungen erfolgt nach der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ).